Eierschneider

Was ist ein Eiersollbruchstellenverursacher?

Ein Eierschalensollbruchstellenverursacher ist ein manuelles Werkzeug und für die Verwendung in der Küche gedacht. Außerdem ist er das vierte und weiterentwickelte Modell des Eierköpfer und dient dafür den oberen Teil der Schale weich gekochter Eier zu durchtrennen.

Hersteller
Take 2

Take 2

Take 2

Produktbild
Take 2 99003 Clack Drachenei

T2 TAKE TWO Take2 Eierschalensollbruchstellenverursacher Geschenkbox mit 4 Eierbechern

Take 2 99001 Clack Gummikopf

Material
Edelstahl und Kunststoff

Edelstahl und Keramik

Edelstahl, Naturkautschuk

Sonstiges
Edles Design und hochwertige Materialien

Geschenkverpackung inkl. 4 Keramik Eierbecher

Edles Design und hochwertige Materialien

Primestatus

Preis
17,90 EUR

26,95 EUR

18,49 EUR

Hersteller
Take 2

Produktbild
Take 2 99003 Clack Drachenei

Material
Edelstahl und Kunststoff

Sonstiges
Edles Design und hochwertige Materialien

Primestatus

Preis
17,90 EUR

Hersteller
Take 2

Produktbild
T2 TAKE TWO Take2 Eierschalensollbruchstellenverursacher Geschenkbox mit 4 Eierbechern

Material
Edelstahl und Keramik

Sonstiges
Geschenkverpackung inkl. 4 Keramik Eierbecher

Primestatus

Preis
26,95 EUR

Hersteller
Take 2

Produktbild
Take 2 99001 Clack Gummikopf

Material
Edelstahl, Naturkautschuk

Sonstiges
Edles Design und hochwertige Materialien

Primestatus

Preis
18,49 EUR

Mithilfe des Eierschalensollbruchstellenverursacher wird die Schale ringartig vom restlichen Teil des Eis durchtrennt. Sinn und Zweck des Eierschalensollbruchstellenverursacher ist es diesen Teil der Schale zu entfernen, ohne das Eigelb dabei zu beschädigen. Ein einwandfrei funktionierender Eierschalensollbruchstellenverursacher trennt nicht nur die Schale ab ohne das Eigelb zu beschädigen, sondern verursacht zusätzlich keine weiteren Krümel zu verursachen. Nach Verwendung des Eiersollbruchstellenverursacher wird das gekocht Ei meist mit einem Tee- oder Eierlöffel und mit Salz und Pfeffer verzehrt. Obwohl der Eierschalensollbruchstellenverursacher eine Weiterentwicklung des Eierköpfer ist, wird er inzwischen als eigene Kategorie gelistet.

Das erste Modell des Eierköpfer, dem Ursprung des Eiersollbruchstellenverursacher, ist ein Ring mit scharfen messerartigen Klingen, die zum Inneren des Rings gerichtet sind. Der Ring wird auf das Ei gesetzt und einmal darum gedreht. In dieser Rotation durchtrennt der Ring die Eierschale. Die zweite Variante des Eierköpfer hat einen Scherenmechanismus. Hier gibt es ebenfalls einen Ring mit scharfen nach innen gerichteten Messerklingen. Hinzu kommt eine Schlaufe, die zugedrückt werden muss, damit der Ring die Schale des Eis durchtrennen kann. Die Eierschere ist das dritte Modell des Eierköpfers. Der Ring der Eierschere hat keine scharfen Klingen, eine Schlaufe ist aber dennoch vorhanden. Durchtrennt wird der obere Teil der Eierschale durch eine Art scharfe Manschette. Zieht sich die Schlaufe zusammen, durchbricht die Manschette die Eierschale.

Wie funktioniert ein Eierschalensollbruchstellenverursacher?

Erfunden und ins Leben gerufen wurde der Eierschalen-sollbruchstellen-verursacher im Jahre 1999 von der deutschen Designagentur mit dem Namen Tack2. Ihre Gründer gaben der Modellreihe des Eierschalensollbruchstellenverursacher den Namen „Clack“. Der Name „Clack“ geht auf das Geräusch zurück, das das Gewicht des Küchengerätes verursacht, wenn es die Schale des Eis durchtrennt. Inzwischen scheinen Eiersollbruchstellenverursacher sogar beliebter als ihre Vorgänger, den Eierköpfern, zu sein. Zumindest zeigt ein Blick ins Netz, dass mehr Eierschalensollbruchstellenverursacher als Eierköpfer angeboten werden. Die Funktionsweise eines Eierschalensollbruchstellenverursacher ist sehr simpel. Im Wesentlichen setzt sich der Eierschalensollbruchstellenverursacher aus vier Elementen zusammen.

Bevor der Eierschalensollbruchstellenverursacher zum Einsatz kommt, muss das Ei zunächst in einem Eierkocher oder heißen Wasserbad in einem Küchentopf gekocht werden. In der Regel findet dieses Küchengerät bei weich bis hart gekochten Eiern Verwendung. Dann wird die glockenförmige Metallkappe des Eiersollbruchstellenverursacher auf die spitze Seite des gekochten Eis gesetzt. Die Glocke, die nun die Spitze des Eis gekochten Eis umhüllt, hat in ihrem Inneren eine Art scharfen Draht gespannt. Des Weiteren setzt sich der Eierschalensollbruchstellenverursacher aus einem Art Stab zusammen. Am Ende dieses durchschnittlich 20 Zentimeter langen Stabes ist ein Aufsatz angebracht. Der Aufsatz ist in verschiedenen Formen und in verschiedenen Materialien erhältlich. Zwischen der Glocke und dem Aufsatz und quasi an dem Stab entlang ist ein Gewicht, meist eine Kugel aus Metall, angebracht.

Damit der Eierschalensollbruchstellenverursacher seine Funktion erfüllt und zwar die Schale des Eis zu durchtrennen, muss das Gewicht entlang des Stabes bis zum Aufsatz hochgezogen werden und dann wieder fallen gelassen werden. Durch diesen Schlag und den dadurch erzeugten Druck durchbricht die Eierschale entlang dem Ende der Metallglocke sie im weiteren Verlauf ringförmig. Bei einem völlig funktionstüchtigen Eierschalensollbruchstellenverursacher sollte die Schale bereits nach einem, maximal aber zwei Schlägen durchtrennt werden. Einige Eiersollbruchstellenverursacher arbeiten auch mit einem so genannten Federmechanismus, der eine Art Impuls an das Ei sendet. Durch diesen gesendeten Impuls kann die Kalkschale des Eis brechen. Anschließend lässt sich die durchtrennte Kappe des Eis entweder mit der Glocke abnehmen oder es wird ein einfaches Küchenmesser dafür verwendet.

Mit dem Eierschalensollbruchstellenverursacher lassen sich außerdem nicht nur die Schalen gekochte Eier durchtrennen, sondern auch die von rohen Eiern. Bei rohen Eiern funktioniert der Eiersollbruchstellenverursacher genauso wie bei gekochten Eiern. Das ist vorteilhaft, wenn rohe Eier zum Backen oder für die Pfanne für beispielsweise Rühreier aufgeschlagen werden müssen. Hierbei müsste lediglich zusätzlich drauf geachtet werden, dass das Eigelb des rohen Eis beim Abtrennen der Eierkappe nicht verschüttet.

Eierschalensollbruchstellenverursacher Vorteile

Der klare Vorteil eines Eierschalensollbruchstellenverursacher liegt darin, dass mit nur einer Bewegung die Schale eines Eis durchtrennt werden kann. Dabei muss sich nicht die Hände schmutzig gemacht werden und es besteht keine Gefahr, dass Eigelb oder Eiweiß an den Händen kleben bleibt. Außerdem kann bei einem voll funktionsfähigen Eiersollbruchstellenverursacher vermieden werden, Krümel auf der Arbeitsplatte der Küche oder auf dem Esstisch zu haben. Dieser Vorteil ist damit verbunden, dass die Eierkappe sich leicht und schnell entweder mit der Glocke des Eierstellensollbruchverursachers oder mit einem einfachen Küchenmesser entfernen lässt. Durch die Verwendung dieses Küchengeräts besteht auch nicht die Gefahr sich an dem noch heißen Ei zu verbrennen.

Von Vorteil ist sicherlich auch die Multifunktionalität eines Eierschalensollbruchstellenverursacher: Gemeint damit ist, dass sowohl gekochte Eier mit diesem Küchenwerkzeug zum Verzehr, als auch rohe Eier zur Weiterverarbeitung geköpft werden können. Außerdem sind die meisten Eierschalensollbruchstellenverursacher aus Edelstahl hergestellt. Edelstahl ist für hochwertige Qualität und die Langlebigkeit der aus ihm hergestellten Produkte bekannt. Es gibt außerdem optische schöne Designs mit lustigen Aufsetzern. Damit wird ein einfacher und funktionaler Eiersollbruchstellenverursacher zum sehenswerten Dekorationsgegenstand für jede Küche. Und gerade aufgrund der vielfältigen erhältlichen Designs kann der Eierschalensollbruchstellenverursacher an die Inneneinrichtung und Farben der jeweiligen Küchen angepasst werden.

Eiersollbruchstellenverursacher Nachteile

EierschalensollbruchstellenverursacherOftmals wird der Eierschalensollbruchstellenverursacher als unnötiges Schnickschnack abgestempelt. Zudem wird er oftmals bloß als eine weitere Erfindung gesehen, die zwar schön aussieht, aber nicht viel funktionstüchtiger als ihr Vorgänger, dem herkömmlichen Eierköpfer, ist. Zwar sieht ein Eierschalensollbruchstellenverursacher mit seinem interessanten Design schicker als ein Eierköpfer aus, jedoch erfüllt er genau dieselbe Funktion. Erschwerend hinzukommt, dass ein Eiersollbruchstellenverursacher im Durchschnitt teurer als ein einfacher Eierköpfer ist.

Eierköpfer gibt es von einer der führenden Marken für Haushaltswaren WMF für etwa 10 Euro aus Edelstahl zu haben. Eierschalensollbruchstellenverursacher der führenden Marke in diesem Segment mit dem Namen Clap kosten hingegen je nach Anbieter rund 5 Euro mehr pro Stück. Hinzu kommt, dass in einigen Testberichten oftmals Kritik aufkommt, dass die komplette oder weitere größere Teile der Schale des Eis zerbrechen, wenn die Eier zu weich gekocht sind. Dadurch wird die Eierschale zerbrechlicher und empfindlicher. Das passiert oftmals auch nicht nur bei zu weich gekochten Eiern, sondern auch bei Eierschalensollbruchstellenverursacher denen es an ausreichender Qualität mangelt. Außerdem sind Eierschalensollbruchstellenverursacher nicht selten in Schränken vergessene Küchenwerkzeug. Zumal Eier sich auch mit herkömmlichen Küchenmessern am Frühstücktisch köpfen lassen und im Nachhinein sowieso gespült werden müssen, wird die Möglichkeit einen Eiersollbruchstellenverursacher zu verwenden in vielen Fällen übergangen.

Eierschalensollbruchstellenverursacher Unterschiede

Auch wenn die Funktionsweise von Eierschalensollbruchstellenverursacher bei jedem Modell die gleiche ist, gibt es dennoch einige Unterschiede, die den Kauf eines Eiersollbruchstellenverursacher beeinflussen könnten. Eierschalensollbruchstellenverursacher unterscheiden je nach Hersteller sich in ihrer Länge. Dabei variieren sie in der Regel zwischen 15 und 29 Zentimeter. Die 24- bis 29-Zentimeter langen Eierschalensollbruchstellenverursacher sind meist von der Marke „Clack“. Die kürzeren Eierstellensollbruchverursacher sind meist von unbekannteren oder No-Name-Herstellern. Der Größe des Eierschalensollbruchstellenverursacher kommt keine besonders wichtige Rolle zu, da dies eine rein optische Entscheidung und Geschmackssache ist.

Der Anfang beziehungsweise das Ende eines Eierschalensollbruchstellenverursacher ist der Aufsatz. Verbindungsstück zwischen dem Aufsatz und der glockenförmigen Metallkappe, die für die Durchtrennung der Schale verantwortlich ist, ist der Stab an dem das metallene Gewicht hängt. Der bekannteste Hersteller von Eiersollbruchstellenverursacher ist die Designagentur Take2 und bietet außerdem Holz- und Silikonaufsätze.

Zusätzlich bietet sie Eierschalensollbruchstellenverursacher mit Drachenei-, Keramikei-, Kuhflecken oder auch mit einem Fußballaufsatz. Zusätzlich gibt es in manchen Fällen und das variiert hierbei auch maßgeblich vom Anbieter zusätzliche Optionen, die gegen Aufpreis zum Eierstellensollbruchverursacher hinzugefügt werden können. Darunter fällt zum Beispiel die Option seine Eiersollbruchstellenverursacher mit Laser gravieren zu lassen. Die Möglichkeiten sind hierbei endlos, egal ob es ein Name, ein kleiner Spruch oder ein kleines Zeichen soll. Durch diese Gravur lässt sich ein solch einfaches und funktionales Küchenwerkzeug personalisieren. Gleichzeitig bietet es sich durch diese Personalisierung an einen Eierschalensollbruchstellenverursacher auch zu verschenken.

Es ist zwar kein gewöhnliches Geschenk, aber sicherlich eine lustige Idee, wenn die Geschenkideen für eine bestimmte Person bereits ausgegangen sind. Außerdem werden Ätzung des Eierschalensollbruchstellenverursacher und Farbdrucke angeboten. Diese zusätzlichen Optionen und ausgefallene Aufsetzer sind aber in erster Linie eher bei der marktführenden Marke „Clap“ erhältlich. Günstigere und weniger bekannte Hersteller orientieren sich eher an dem schlichten silbrigen Design. So gut wie alle angebotenen Eierschalensollbruchstellenverursacher sind aber meist aus Edelstahl im Angebot.

Eierschalensollbruchstellenverursacher Hersteller

Im Markensegment der Eierschalensollbruchstellenverursacher gibt es derzeit nicht so viele Hersteller, wie es bei anderen Küchenwaren gibt. Der wohl bekannteste Hersteller mit dem breitesten Angebot an Eierschalensollbruchstellenverursacher ist wohl die Designagentur Take2 mit ihrem Modell „Clack“. Auf der Internetseite der Designagentur selbst sind die hergestellten Produkte nicht käuflich zu erwerben. Der Betreiber bietet auf seiner Internetseite zahlreiche Händler und Internetseiten, wo die Produkte erworben werden können. Die Preise der Eierschalensollbruchstellenverursacher dieser Agentur variieren je nach Anbieter und Regelung der Versandkosten.

Sale
Take 2 99001 Clack Gummikopf
302 Bewertungen
Take 2 99001 Clack Gummikopf
  • Clack - frische Idee für den Frühstückstisch!
  • Edles Design und hochwertige Materialien
ICO ICO013 Eierköpfer und Eieröffner, Edelstahl, Silber, 4 x 4 x 13 cm
150 Bewertungen
ICO ICO013 Eierköpfer und Eieröffner, Edelstahl, Silber, 4 x 4 x 13 cm
  • 2 Jahre Garantie
  • Hochwertige Edelstahl-Fertigung
  • Schnell und sauber schneidet Eierschalen
  • Ideal für weiche oder harte Eier
  • Heben Sie den Kopf aus rostfreiem Stahl und loslassen, um Ihr Ei zu knacken

Eigentlich kostet ein Eierschalensollbruchstellenverursacher des Modells „Clack“ an die 20 Euro, bei Amazon beispielsweise kostet ein Exemplar ungefähr 16 Euro. In vielen Fällen können sogar die Versandkosten gespart werden. Hierbei lohnt es sich immer durch die verschiedenen Anbieter zu klicken und entweder direkt oder über Vergleichsportale die bestehenden Angebote miteinander zu vergleichen. Die Marke Rösle bietet dieses Küchenwerkzeug für durchschnittlich 16 Euro an.

Des Weiteren gibt es bei Eierschalensollbruchstellenverursacher zahlreiche unbekanntere Hersteller oder Eierschalensollbruchstellenverursacher ohne zugehörige gelistete Marke. Beispiele dafür sind beispielsweise Eierschalensollbruchstellenverursacher der Marke ICO für rund 10 Euro. Die Eierschalensollbruchstellenverursacher dieser Marke sind ebenfalls aus Edelstahl, verfügen aber nicht über mehrere Muster, sondern sind in einem einheitlichen silberfarbenen Design erhältlich.

Ähnlich sieht es bei Mybasics mit einem Eierschalensollbruchstellenverursacher-Modell für etwa 9 Euro, ebenfalls aus Edelstahl, aus. Die bekanntere Marke Gefu bietet zudem einen Eierschalensollbruchstellenverursacher an, der zusätzlich einen Salzstreuer in sich integriert hat. Der Deckel des Salzstreuers ist aus Kunststoff, während der restliche Teil des Eierschalensollbruchstellenverursacher aus Edelstahl angefertigt ist. Ein solcher Eierschalensollbruchstellenverursacher ist für rund 14 Euro zu haben.

Was muss ich beim Kauf vom Eiersollbruchstellenverursacher beachten?

Bevor der Kauf eines Eierschalensollbruchstellenverursacher getätigt wird, sollten zunächst Testberichten auf Internetportalen oder in den Bewertungs- oder Kommentarrubriken der jeweiligen Hersteller hinzugezogen werden. Solche Bewertungen unabhängiger Käufer können bereits um Einiges weiterhelfen, wenn es darum geht eine objektive Meinung zu einem bestimmten Modell eines Eierschalensollbruchstellenverursacher zu erhalten. Dass ein Anbieter beziehungsweise Hersteller lediglich die positiven Aspekte seines Produkte ausarbeiten und präsentieren, liegt natürlich stark in seinem eigenen wirtschaftlichen Interesse. Besonders bei dem Küchenwerkzeug des Eierschalensollbruchstellenverursacher, das im Vergleich zu seinem Vorgänger dem Eierköpfer durchschnittlich etwas teurer ist, sollten Vergleichsportale hinzugezogen werden, um den niedrigsten möglichen Preis zu ermitteln. Beachtet werden sollte zudem, wie viel Geld für einen Eierstellensollbruchverursacher ausgegeben werden soll.

Soll der künftige Eierschalensollbruchstellenverursacher lediglich hin und wieder für das Köpfen eines Frühstücksei verwendet werden, könnte sich eventuell auch ein einfacher Eierschalensollbruchstellenverursacher einer nicht unbedingt bekannten Marke anbieten, der im unteren Preissegment angesiedelt ist. Soll der Eierschalensollbruchstellenverursacher allerdings so gut wie jeden Morgen zum Frühstück oder generell für rohe Eier zum Backen und für die Pfanne verwendet werden, könnte sich ein etwas robusterer und eventuell auch etwas teurerer Eierschalensollbruchstellenverursacher anbieten.

Hierbei könnte ein Eierschalensollbruchstellenverursacher des Modells „Clap“ der Designagentur Take2 in Betracht gezogen werden. Komplett aus Edelstahl und mit knapp 20 Jahren Markerfahrung, blickt dieses Modell auf viele Jahre zurück. Natürlich ist hier auch von Bedeutung, ob der Eierschalensollbruchstellenverursacher vom Design zur Kücheneinrichtung passen sollte. Sollte dies der Fall sein, bietet sich ebenfalls ein etwas hochwertigerer Eierschalensollbruchstellenverursacher an, der eventuell sogar in seinem Design und seiner Farbe individualisierbar ist. Andernfalls gibt es beim Kauf eines Eierschalensollbruchstellenverursacher nicht mehr zu beachten. Lediglich geht es darum sich im Klaren darüber zu sein, ob der Kauf eines Eierschalensollbruchstellenverursacher wirklich gewollt ist. Wird nämlich lediglich eine kostengünstige Möglichkeit gesucht, um Frühstückseier zu köpfen, ist ein einfacher Eierköpfer ebenfalls eine gute Alternative und Lösung.